Nach den Weihnachtsferien durften Paul Wich und Paul Wunder gemeinsam mit unserem Hausmeister Clemens Kaufmann im Beisein der aller Schüler und Lehrkräfte die neue Umweltfahne hissen. Mit den beiden Themen „Global denken – global handeln“ und „Wir leben und ernähren uns gesund“ hatte sich die Schule bereits zum sechsten Mal erfolgreich um die Auszeichnung „Umweltschule in Europa“ beworben.

Bei der Auswahl der verschiedenen Aktionen und Projekte zu den Themen konnten auch die Schülerräte ihre Ideen mit einbringen, die zuvor in den einzelnen Klassen entwickelt worden waren.

Für das laufende Schuljahr werden wir uns wiederum um die Auszeichnung bewerben und zwar mit den Themen „Wir machen uns fit für die Zukunft“ und „Mobilität“.

      

 

Lichtermeditation an der GS Rodachtal

Mit Liedern und besinnlichen Texten stimmten frühmorgens am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien die Schulkinder im Pausenhof alle anwesenden Eltern, Geschwister, Großeltern und Gäste auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. In den Feuerschalen flackerten die Holzscheite, als über 90 Kinder mit Kerzen zur Musik aus dem Schulhaus zogen.

Anhand der Geschichte von den vier Kerzen machten Kinder den Anwesenden klar, dass Liebe, Freude und Friede nicht überall in der Schule, in den Familien oder auf der Welt vorhanden sind. Die Kerzen wurden ausgeblasen und mit einem schwarzen Tuch abgedeckt. Die 4. Kerze, die Kerze der Hoffnung, forderte jedoch auf, weiter brennen zu dürfen. Nur durch sie kann Hoffnung auf mehr Liebe, Freude und Frieden in der Welt weitergegeben werden. Verdeutlicht wurde dieser Wunsch durch das gemeinsame Lied der Kinder „Wir tragen ein Licht in die Welt hinein“. Anschließend lasen die Viertklässler einige der in der letzten Adventswoche gesammelten Herzenswünsche der Schüler vor und zündeten für jeden persönlichen Wunsch ein Teelicht an. Nach dem gemeinsam gesungenen Abschlusslied und dem Weihnachtssegen durch Kaplan Urban lud der Elternbeirat bei Kinderpunsch und Plätzchen zu einem gemütlichen Beisammensein im Pausenhof ein.

               

Traditionell eröffneten auch in diesem Jahr die Schulkinder den Unterrodacher Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende mit zwei Liedbeiträgen, begleitet von Carola Glaser am Akkordeon. Lautstark und mit viel Freude sangen sie ihre zwei Lieder über den Adventskalender und den Nikolaus, der von Reiner Göppner aus der dritten Klasse dargestellt wurde.

 

Am Stand des Elternbeirates gab es Plätzchen, Stollen, Wurbacher Brot und andere Leckereien zu kaufen,

was alles reißenden Absatz fand.

     

Bei der Weihnachtsfeier der Schule in der Rodachtalhalle zeigten vor einer zauberhaften Kulisse die einzelnen Klassen mit ihren Beiträgen ihre schauspielerischen, musikalischen und tänzerischen Talente. Die Schülersprecher Noah Vogler und Emely Bernschneider begrüßten zusammen mit Rektorin Annegret Hümmrich die zahlreichen Gäste und wünschten ihnen einen unterhaltsamen Abend. Das war auch nicht zu viel versprochen. Den Anfang machten die Kinder der vierten Klasse mit ihrem Orff-Stück "Fröhlich ist die Weihnachtszeit", zu dem einige Mädchen der Klasse 2a sangen. Für viel Gelächter sorgte dann die Schulspielgruppe der Viertklässler mit ihrem Stück "Loch im Baum" (siehe extra Beitrag auf der Homepage).

Richtig fetzig wurde es nun beim "Weihnachtsmambo" der Mädchen der 3. Klasse, die in glitzernden Kostümen einen hinreißenden Tanz zeigten. Vor der Pause sorgten dann die Erstklässler mit einem Lichtereinzug und einem Lichtertanz auf der Bühne für eine besonders andächtige,ruhige und vorweihnachtliche Stimmung.

Danach begeisterten die 34 Zweitklässler das Publikum mit ihrem vergnüglichen Theaterstück "Der Schlitten von Sankt Nikolaus", in dem das Mädchen Klein-Moni enttäuscht den Weg zum Nikolaushaus sucht, um sich über das falsche Geschenk, nämlich einen Schlitten ohne Lenker, zu beschweren.Bei der Suche nach dem Nikolaus und dem Nachhauseweg zurück helfen ihr nicht nur Krix und Krax, sondern auch der Winterwind, Frau Holle und die beiden Wichtel Spechtel und Spichtel.

Großen Applaus gab es auch für die Drittklässler, die das tolle Minimusical "Unter einer Decke" zeigten. Der kleinste Wichtel wird von seinen Eltern fortgeschickt, um an Heilig Abend noch eine Decke abzuliefern. Vor lauter Kälte und Schnee ruht er sich unter der Decke aus. Da tauchen auf einmal verschiedene Märchengestalten auf, die ebenfalls Schutz vor der Kälte suchen. In diesem märchenhaften Musical, das die christliche Botschaft vom Teilen vermittelte, zeigten die Kinder mit verschiedenen Liedern auch ihr gesangliches Können.

Am Ende der Weihnachtsfeier bedankte sich Rektorin Annegret Hümmrich bei allen Mitwirkenden ganz herzlich für die gelungenen Beiträge, bei den Lehrkräften für deren Einstudierung  und beim Hausmeister Clemens Kaufmann für die professionelle Tontechnik. Ihr Dank galt aber auch dem Elternbeirat für die gute Verpflegung und Frau Faber aus Wurbach für eine Sonderspende in Höhe von 250 € zugunsten der Schulkinder. Die neue Elternbeiratsvorsitzende Lisa Frankebedankte sich ebenfalls für die schöne Weihnachtsfeier und dann noch besonders bei den Eltern für die vielen Plätzchen, Stollen  und andere leckeren Dinge, die zum Verkauf beim Unterrodacher Weihnachtsmarkt abgegeben worden waren.

 

IMG_5637-neu
IMG_5640-neu
IMG_5649-neu
IMG_5761-neu
IMG_5763-neu
IMG_5766-neu
IMG_5771-neu
IMG_5777-neu
IMG_5779-neu
IMG_5781-neu
IMG_5784-neu
IMG_5791-neu
IMG_5792-neu
IMG_5795-neu
IMG_5799-neu
IMG_5804-neu
IMG_5811-neu
IMG_5814-neu
IMG_5818-neu
IMG_5822-neu
IMG_5829-neu
IMG_5843-neu
IMG_5849-neu
IMG_5856-neu
IMG_5857-neu
IMG_5862-neu
IMG_5870-neu
IMG_5873-neu
IMG_5875-neu
IMG_5877-neu
IMG_5884-neu
IMG_5889-neu
IMG_5893-neu
IMG_5894-neu
IMG_5902-neu
IMG_5907-neu
IMG_5910-neu
IMG_5919-neu
IMG_5926-neu
IMG_5930-neu
IMG_5940-neu
IMG_5945-neu
IMG_5946-neu
IMG_5948-neu
IMG_5951-neu
IMG_5955-neu
IMG_5957-neu
IMG_5963-neu
IMG_5972-neu
IMG_5974-neu
IMG_5977-neu
IMG_5984-neu
IMG_6003-neu
IMG_6008-neu
IMG_6020-neu
IMG_6023-neu
IMG_6026-neu
IMG_6031-neu
IMG_6036-neu
IMG_6039-neu
01/60 
start stop bwd fwd

Das heitere Stück der Schulspielgruppe "Loch im Glück" bei der Weihnachtsfeier in der vollbesetzten Rodachtalhalle sorgte für viel Gelächter und manchen Szenenapplaus beim Publikum. Die vom Weihnachtsstress geplagte Mutter entdeckte eine nicht geschmückte Stelle im Weihnachtsbaum, also ein Loch. Hieraus entwickelte sich eine handfeste Ehekrise am Heilig Abend. Während der Vater zunächst versuchte, seine Frau zu beruhigen, steigerte sich diese immer mehr in dieses "Loch" hinein. Tochter Katrin stürmte ins Zimmer um zu schauen, warum die Eltern so stritten. Sie fand den Baum schön und das Loch im Baum einfach nur ulkig. Ihr Bruder Benni machte den Vorschlag, Bonbons hineinzuhängen. Als dann mitten im Disput auch noch Tante Frieda beladen mit Weihnachtspäckchen erschien, war der Weihnachtsfriede endgültig dahin. Vor allem die Zwischenbemerkungen des schwerhörigen Opas und die ständigen Bitten von Benni um Bonbons im Baum nervten die Mutter entsetzlich, lösten bei den Zuschauern jedoch regelrechte Lachsalven aus. Nachdem der Vater wütend das Haus verließ und auch Tante Frieda entsetzt ihre Geschenke auf den Tisch knallte und verschwand, kehrte am Ende des Theaterstückes doch der Friede wieder ein. Mutter hatte sich inzwischen von ihrer Tochter belehren lassen, dass zu viel Hektik am Heilig Abend nur die Stimmung kapuut macht. Vater und auch Tante Frieda kehrten zurück und der Opa verlangte energisch nach dem Festessen. 

 

 

IMG_5547-ganz-neu
IMG_5553-neu
IMG_5558-neu
IMG_5561-neu
IMG_5570-neu
IMG_5576-neu
IMG_5588-neu
IMG_5591-neu
IMG_5600-neu
IMG_5604-neu
IMG_5607-neu
IMG_5621-neu
IMG_5662-neu
IMG_5665-neu
IMG_5670-neu
IMG_5672-neu
IMG_5689-neu
IMG_5693-neu
IMG_5705-neu
IMG_5709-neu
IMG_5711-neu
IMG_5713-neu
IMG_5718-neu
IMG_5725-neu
IMG_5728-neu
IMG_5732-neu
IMG_5740-neu
IMG_5742-neu
IMG_5743-neu
IMG_5749-neu
01/30 
start stop bwd fwd

 

Grundschule Rodachtal in Marktrodach - Hirtenwiesen 8- 96364 Marktrodach- Tel: 09261/964380- Fax:09261/964389- Impressum - Datenschutz