Nach den Osterferien  beschäftigten sich die Erstklässler im Sachunterricht intensiv mit den Themen „Zähne und Zahngesundheit“. Zum Abschluss der Unterrichtseinheit kam die von der Landesarbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit beauftragte Zahnärztin Dr. Müller-Hümmrich zu ihnen in die Schule. Auf ihre Frage hin, was sie denn schon alles über die Zähne gelernt hatten, bewiesen sie mit ihren Beiträgen souverän, wie viel Wissen sie bei Frau Adamek im Unterricht bereits erworben hatten.

Anhand verschiedener Lebensmittel mussten die Kinder diese nach gesundem und ungesundem Essen unterscheiden, um zu erkennen, welche Lebensmittel und Getränke Schaden an den Zähnen anrichten können. Mit Hilfe einer Riesenzahnbürste, des großen Gebisses und der Buchstaben KAI (Kaufläche, Außenfläche, Innenfläche) wurde den Erstklässlern nochmals genau die richtige Zahnputztechnik vorgeführt und genau erklärt. Natürlich durften einige Schüler jetzt auch am großen Gebiss zeigen, wie Zähne gründlich geputzt werden müssen.

Anschließend erzählte die Zahnärztin die Geschichte des kleinen Jungen Fridolin, der seine Zähne nie richtig putzte und deshalb Zahnschmerzen bekam. Anhand eines großen Styroporzahnes und mit Hilfe einer speziellen Säure demonstrierte sie den erstaunten Kindern sehr eindrucksvoll, wie Karies ein immer größer werdendes Loch in den Zahn „frisst“. Sie zeigte ihnen auch die Werkzeuge eines Zahnarztes und wie nach dem Bohren ein Loch wieder gefüllt wird.

Nun stellte Frau Müller-Hümmrich den Kindern ihr Kamel „Kalle“ vor, das bei einem Zahnarztbesuch von Kindern in der Praxis eine wichtige Rolle spielt. Hier werden Kinder nämlich von „Kalle“ extra begrüßt, der zunächst seine eigenen Zähne zeigt und sich dann die Zähne des Kindes anschaut.

Zum Abschluss bekam jeder Erstklässler einen Zahnputzbecher mit  Zahnbürste und Zahnpasta geschenkt.

Frau Adamek und ihre Schüler bedankten sich herzlich für die kleinen Geschenke und die interessante Unterrichtsstunde, die allen gezeigt hat, wie wichtig gesunde Ernährung, regelmäßiges Zähneputzen und halbjährliche Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt sind.

 

 

Grundschule Rodachtal in Marktrodach - Hirtenwiesen 8- 96364 Marktrodach- Tel: 09261/964380- Fax:09261/964389- Impressum - Datenschutz