Verabschiedungen

Am letzten Schultag vor den Sommerferien versammelte sich die Schulfamilie nach der ersten Pause bei strahlendem Sonnenschein in der Sitzstufenanlage. Hier fand eine fröhliche gemeinsame Schlussandacht statt, an deren Ende Pfarrer Krauter und Kaplan Urban alle Schulabgänger persönlich segneten. Danach gratulierte Rektorin Annegret Hümmrich nachträglich Herrn Pfarrer Krauter zu seinem 50. Geburtstag und überreichte ein Geschenk.

           

Anschließend galt es Abschied zu nehmen. So verlässt Kaplan Dominik Urban nach dreijähriger Tätigkeit die Schule und  tritt zum ersten September seine neue Pfarrstelle in Pottenstein an. Annegret Hümmrich bedankte sich mit einem Präsent für sein Einfühlungsvermögen den Schülern gegenüber im Unterricht und für das gute Miteinander im Kollegium. Besonders vermissen wird die Schule ihren BUFDI Marius Menzel, der im vergangenen Schuljahr die Lehrkräfte und das Team der Mittagsbetreuung tagtäglich mit vollem Engagement und sichtbarem pädagogischen Geschick tatkräftig unterstützt hat. Stellvertretende Schulleiterin Karin Hader würdigte in ihrer Abschiedsrede seine vielfältigen Aufgaben und überreichte ihm ein Erinnerungsgeschenk. Marius Menzel bedankte sich mit herzlichen Worten für das schöne Schuljahr an der Grundschule Rodachtal, in dem er nicht nur viel für die Zukunft lernen konnte sondern dessen Erfahrungen ihn auch in seinem Entschluss gestärkt hätten, das Studium für Lehramt anzutreten.

      

Für ihre achtjährige ehrenamtliche und stets mit vollem Elan ausgeübte Tätigkeit im Elternbeirat der Schule wurde Bettina Groh mit einem Geschenk gedankt. Sie war auch jahrelang Kassiererin gewesen und hatte mit vielen Ideen zur Gestaltung des Schullebens beigetragen.

Im Mittelpunkt standen anschließen die Viertklässler, deren Wege nun zu verschiedenen weiterführenden Schulen führen. Annegret Hümmrich bedankte sich bei den Schülersprechern Noah Vogler und Emely Bernschneider sowie bei allen Kindern der 4. Klasse für die Unterstützung und ihre Ideen bei der Schulentwicklung und den Aktionen und Projekten für die Bewerbungen als Umweltschule und Verbraucherschule plus sowie für die Ausübung ihrer verantwortungsvollen Aufgabe als Pausenhelfer. Für ihre weitere Schullaufbahn wünschte sie ihnen im Namen aller Lehrkräfte alles Gute und viel Durchhaltevermögen. Alles Gute wünschte sie aber auch den drei jüngeren Kindern, die aus anderen Gründen im nächsten Jahr nicht mehr an der Grundschule sind. Mit dem gemeinsam gesungenen Lied von Mark Forster „Zusammen sind wir groß“ sagten die Schüler der 4. Klasse ihrer Schule ade. Anschließend bildeten Erst-, Zweit- und Drittklässler, die Lehrkräfte und die anwesenden Eltern der Viertklässler ein langes Spalier, durch das die Schüler zum Lied „Egal was kommt, es wird gut, sowieso. Immer geht 'ne neue Tür auf, irgendwo“ und mit mancher Träne in den Augen ein letztes Mal in ihre Grundschule zogen.

                          

 

 

Grundschule Rodachtal in Marktrodach - Hirtenwiesen 8- 96364 Marktrodach- Tel: 09261/964380- Fax:09261/964389- Impressum - Datenschutz